Direkt zum Inhalt springen

Suchformular

Schülerrat

 

Konzept Schülerrat Sekundarschule Aadorf

 

1. Schülerpartizipation
Die Partizipation der Schülerinnen und Schüler geschieht an der Sekundarschule in zwei Stufen:
1. Stufe: Klassenräte in allen Klassen
2. Stufe: Schülerrat für die Belange der ganzen Schule
Klassenrat und Schülerrat sind Gremien, in welchen soziale Verantwortung und demokratisches Verständnis aufgebaut und geübt werden können. Kontakte mit demokratischen Regeln, Wahrnehmung von Rechten und Nachkommen von Pflichten sind wichtige Inhalte.

2. Ziele des Schülerrates
Die Schülerinnen und Schüler….

  • können mitdenken, mitreden und mitgestalten.
  • erhalten mehr Mitbestimmung.
  • haben die Möglichkeit, ihre Anliegen und Ideen, welche den Schulalltag und die Schulgemeinschaft betreffen, einzubringen.
  • können für die Ausgestaltung der Klassen- und Schulhauskultur Verantwortung übernehmen.
  • können aber auch erleben, wie Aufträge nicht ausgeführt oder Ideen nicht umgesetzt werden, und erfahren, dass dies verschiedene Gründe haben kann.
  • können lernen, ihre Überlegungen bei einer Abstimmung offen darzulegen und sich aktiv an Diskussionen beteiligen.
  • tragen zu einem positiven Schulklima bei.

3. Form des Schülerrates

  • Jede Klasse ist im Schülerrat durch ein Mitglied (Klassenvertretung) vertreten.
  • Alle Klassenvertretungen sind gleichberechtigt.
  • Der Schülerrat wird jeweils von einem Mitglied geleitet. Ein anderes Mitglied erstellt das Protokoll.
  • Es gilt das demokratische Grundprinzip des Mehrheitsentscheides (einfaches Mehr).
  • Die SSA berät und unterstützt den Schülerrat bei Bedarf.

4. Amtsdauer der Klassenvertretungen
Die Klassenvertretung sowie die Stellvertretung werden in jedem Schuljahr neu gewählt. Eine Wiederwahl von amtierenden Klassenvertretungen ist möglich.

5. Kompetenzen des Schülerrates
Der Schülerrat kann:

  • Meinungen der Schüler und Schülerinnen wiedergeben.
  • Vorschläge zur Organisation des Schulalltages einbringen.
  • Projekte und Anlässe vorschlagen, organisieren, durchführen und auswerten.
  • Themen zur Diskussion im Klassenrat vorschlagen.
  • Anträge an die Schulleitung stellen.

Der Schülerrat kann nicht:

  • den Stundenplan gestalten.
  • den Stoffplan bestimmen.
  • die Lehrpersonen wählen oder beurteilen.
  • die Ferien und Feiertage festlegen.
  • die Reglemente, Schulordnung und Gesetze ändern.
  • über abwesende Personen sprechen (grundsätzlich).

6. Pflichten der Klassenvertretungen
Die Klassenvertretungen

  • sind im Schülerrat anwesend und arbeiten aktiv mit.
  • vertreten die schriftlich formulierten Anliegen in der eigenen Klasse.
  • haben ein offenes Ohr für die Anliegen der Mitlernenden.
  • sind bereit, sich für die Anliegen und Projekte der Schule einzusetzen.

7. Organisation und Aufgaben des Schülerrates

  • Jede Klasse wählt eine Klassenvertretung und eine Stellvertretung.
  • Pro Schuljahr finden ca. acht Sitzungen des Schülerrates statt.
  • Alle Sitzungstermine werden rechtzeitig kommuniziert.
  • Die Sitzungsdauer beträgt maximal eine Stunde und findet möglichst ausserhalb der Schulzeit statt.
  • Dem Schülerrat steht das Aquarium im Schulhaus Süd zur Verfügung.
  • Dem Schülerrat steht jährlich Fr. 500.- für Aktivitäten und Projekte zur Verfügung.
  • Geldbeträge zu den jeweiligen Projekten und Aktivitäten können durch Antrag an die Schulleitung ausgelöst werden.

8. Aufgaben der SSA

  • berät und unterstützt den Schülerrat.
  • ist Ansprechperson für das LehrerInnenteam.
  • klärt Rahmenbedingen und achtet auf deren Einhaltung.
  • achtet auf Pflichten und Kompetenzen und weist auf diese hin.
  • nimmt eine neutrale Haltung gegenüber der Lernenden und anderen Interessensgruppen ein.

9. Aufgaben der Klassenlehrpersonen
Die Klassenlehrperson

  • führt die Wahl der Klassenvertretung und der Stellvertretung innerhalb der ersten vier Schulwochen durch.
  • stellt der Klassenvertretung während des Klassenrates genügend Zeit zur Verfügung, damit diese die Klasse informieren kann.
  • unterstützt den Schülerrat, damit es eine gute Sache wird.

 

Delegierte der Klassen

Konzept_Schuelerrat_12-13  [PDF, 316 KB]


21. September 2018