Logopädie

Endre Fernbach
Stéphanie Haderer

Stefanie Görn


An unserer Schule betreuen die Logopädinnen und der Logopäde die betroffenen Kinder in speziell eingerichteten Therapieräumen. Die logopädische Therapie ist kostenlos.

Die logopädische Behandlung im Vorschul- und Schulbereich richtet sich an Kinder und Jugendliche, die Störungen der Sprache, des Sprechens und der Kommunikation aufweisen. Ein Kind kann in verschiedenen Bereichen und aus den unterschiedlichsten Gründen sprachlich auffällig wirken.

Anmeldung
Die Anmeldung zur Abklärung oder Beratung erfolgt durch KindergärtnerInnen, LehrerInnen, SchulpsychologInnen, ÄrztInnen oder Eltern. Im Kindergarten werden alle Kinder im Rahmen der Reihenuntersuchung kurz erfasst. Nach der Reihenuntersuchung erfolgt ggf. in Absprache mit den Eltern eine genaue Abklärung.
Die jeweilige Zuteilung der TherapeutIn erfolgt durch die Schulleitung Förderdienste, Roger Kemmler.

Beginn
Je früher desto besser: Sobald ein Kind bereit ist, mitzuarbeiten und somit ein konstruktiver Therapieaufbau möglich ist. Die zur Therapie angemeldeten Kinder werden in einer Warteliste in der Reihenfolge ihrer Anmeldung erfasst und werden der Reihe nach in die Therapie aufgenommen.

Dauer
Die Therapiedauer ist individuell verschieden und von der Diagnose und der Situation des Kindes abhängig.

Das folgende Dokument beschreibt häufig auftretende Anzeichen für logopädische Unterstützung.

Symptome_Logopädie  [PDF, 13.0 KB]